Füllungen & Wurzelbehandlungen

Karies ist eine Erkrankung des Zahnhartgewebes und wird durch Bakterien in Verbindung mit Zucker aus Nahrungsresten verursacht.
Kariestherapie hat das Ziel, den Zahn in Form und Funktion wiederherzustellen und ihn vor weiteren Säureangriffen zu schützen. Je nach Zerstörungsgrad der Zahnharztsubstanz ist eine entsprechende Behandlung erforderlich:
_ Kunststofffüllung oder Zementfüllung
_ Inlay oder Teilkrone aus Keramik oder Gold
_ Krone aus Zirkonoxid-Keramik oder Metallkeramik

Unsere Praxis ist dabei auf zahnfarbene Füllung mit Kunststoff („weiße“ Füllungen) spezialisiert. Durch verschiedenfarbige Kunststoffe ist es möglich, den zerstörten Teil des Zahnes sehr natürlich zu rekonstruieren und die Zahnmorphologie und -farbe individuell anzupassen. Dadurch bleiben Füllungen unsichtbar und sie zeigen eine sehr hohe Haltbarkeit.

Falls ein Zahn durch Karies sehr stark zerstört ist, kann zur Zahnerhaltung eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich werden. Dabei wird die Pulpa („Zahnnerv“) aus dem Wurzelkanal entfernt und das den Wurzelkanal umgebende infizierte Wurzeldentin herausgefeilt. Abschließend wird der Wurzelkanal gefüllt und dadurch dicht verschlossen.

Karies ist häufig Ursache für Entzündungen des Pulpengewebes (Gefäß- und Nervenbündel des Zahnes), da sie Erregern Zugang zum Zahninneren ermöglicht. Eine Pulpitits (Entzündung der Pulpa) kann aber auch durch mechanische Einwirkungen (z.B. Frakturen oder Trauma) ausgelöst werden.

Oft ist eine Wurzelbehandlung notwendig, damit der Zahn auf längere Zeit erhalten bleibt. Häufig ist Karies die Ursache für den Beginn der Erkrankung der Pulpa. Sie ermöglicht den Erregern den Zugang zum Zahninneren. Aber auch mechanische Einwirkungen (Fraktur) können die Entzündung der Pulpa auslösen.

Zanarzt-Gouvianakis-Engeln-Innsbruck-02